Befristete Arbeitsverträge – eigenhändige Unterschrift erforderlich

In einem vom Arbeitsgericht Berlin entschiedenen Fall stritten Arbeitgeber und Mitarbeitende darüber, ob ein befristeter Arbeitsvertrag wirksam geschlossen war. Dies verneinte das Arbeitsgericht Berlin, denn der Arbeitsvertrag war von beiden…

WeiterlesenBefristete Arbeitsverträge – eigenhändige Unterschrift erforderlich

Sachgrundlose Befristungen unwirksam

Die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts ermöglichte es bislang, nach dreijähriger Unterbrechung eines Arbeitsverhältnisses erneut mit Befristung ohne Sachgrund einzustellen. Diese Handhabung ist durch eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 06.Juni 2018 überholt.…

WeiterlesenSachgrundlose Befristungen unwirksam

Arbeitsrechtliche Pläne der neuen Bundesregierung -Befristungsrecht-

Die sachgrundlose Befristung wird eingeschränkt. Bei Arbeitgebern mit mehr als 75 Beschäftigten sollen nur noch maximal 2,5% der Belegschaft sachgrundlos befristet eingestellt werden können. Wenn die Quote überschritten ist, soll…

WeiterlesenArbeitsrechtliche Pläne der neuen Bundesregierung -Befristungsrecht-

Sachgrundlose Befristung bei Vorbeschäftigung noch möglich?

Das Teilzeit- und Befristungsgesetz ermöglicht die sachgrundlose Befristung eines Arbeitsvertrages bis zur Dauer von 2 Jahren. Der Gesetzeswortlaut geht hierbei von einem absoluten Vorbeschäftigungsverbot aus. Dieser Grundsatz war durch eine…

WeiterlesenSachgrundlose Befristung bei Vorbeschäftigung noch möglich?

Befristeter Arbeitsvertrag – vor Beginn unterzeichnen

Das Bundesarbeitsgericht hatte im Juni 2017 über einen Fall zu entscheiden, bei dem der Arbeitnehmer einen befristeten Vertrag zehn Tage vor Arbeitsbeginn unterzeichnet hatte, jedoch einen seitens des Arbeitsgebers unterschriebenen…

WeiterlesenBefristeter Arbeitsvertrag – vor Beginn unterzeichnen

Befristung – Arzt in Weiterbildung – schriftlicher detaillierter Weiterbildungsplan nicht erforderlich

Ein Arzt, der befristet zur Weiterbildung beschäftigt worden war, klagte nach Ablauf der Befristung auf weitere Beschäftigung und Feststellung, dass das Arbeitsverhältnis unbefristet sei. In diesem Zusammenhang hatte sich das…

WeiterlesenBefristung – Arzt in Weiterbildung – schriftlicher detaillierter Weiterbildungsplan nicht erforderlich

Sachgrundlose Befristungen bei Tarifvertrag bis zu 42 Monaten zulässig

Durch Tarifvertrag können sowohl die Höchstdauer als auch die Anzahl der zulässigen Verlängerungen eines sachgrundlos befristeten Arbeitsvertrags abweichend von den Vorschriften des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) geregelt werden. In der…

WeiterlesenSachgrundlose Befristungen bei Tarifvertrag bis zu 42 Monaten zulässig

Kein Anspruch auf Abschluss eines Folgevertrages für Betriebsratsmitglied

Grundsätzlich ist es Arbeitgebern möglich, Arbeitsverträge ohne Sachgrund bis zur Dauer von 2 Jahren zu befristen und innerhalb dieser Spanne Verlängerungen auszusprechen, ohne dass hieraus eine Pflicht folgt, ein Dauerbeschäftigungsverhältnis…

WeiterlesenKein Anspruch auf Abschluss eines Folgevertrages für Betriebsratsmitglied